Beschäftigungsangebote

In den Umweltbildungseinrichtungen des NETZWERKS UMWELTBILDUNG SACHSEN gibt es eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten für an der Umweltbildung interessierte und entsprechend qualifizierte Bewerber/innen. Stellensuchende informieren wir auf dieser Seite über aktuelle Stellenangebote.

Projektmitarbeiter Umweltbildung im Botanischen Garten Schellerhau (m/w/d)

Der Bergblumengarten Schellerhau ist der einziger botanische Garten des Osterzgebirges. Die 1,5 ha große Anlage präsentiert neben alpinen Arten Europas, Asiens und Nordamerikas die Erzgebirgsflora. Ca. 1.400 verschiedene Arten werden ausschließlich im Freiland kultiviert und in ihren typischen Pflanzengesellschaften und Biotopen präsentiert. Gut eingebunden in das Tourismuskonzept der Region finden in der Saison von Mai-Oktober ca. 10.000-15.000 Besucher Erholung und Entspannung.

Neben wissenschaftlichen Aufgaben fühlt sich die Einrichtung der Umweltbildung verpflichtet. Um die Weiterbildungsangebote zu verbessern, wird im Rahmen eines Projektes folgende Stelle ausgeschrieben (vorbehaltlich der Bewilligung):
Projektmitarbeiter Umweltbildung im Botanischen Garten Schellerhau
ab sofort (nach Projektbestätigung) - 31.12.2020 mit 35 Stunden/Woche

Aufgaben:
• Überprüfung, Aktualisierung und Fortschreibung des Maßnahmenkonzeptes Botanischer Garten, Punkt Umweltbildung
• Prüfen der Leistungsfähigkeit und der Angebotsmöglichkeiten der Einrichtung
• Erstellen eines Bildungsplans unter Berücksichtigung verschiedener Zielgruppen und darauf aufbauend eines Veranstaltungskalenders sowie der Schulungsunterlagen
• Durchführen der Veranstaltungen
• inhaltliche Stärkung und Weiterentwicklung bereits bestehender Bildungsangebote der Einrichtung
• Prüfen von Angebotsmöglichkeiten außerhalb der Saison in Hotels, Schulen, Kindergärten etc.
• Verbesserung der Kooperation und Kommunikation zwischen Partnern
• Öffentlichkeitsarbeit
• Unterstützung der Mitarbeiter bei Pflegemaßnahmen, Besucherbetreuung und Durchführung von Gartenfesten, Ausstellungen, Führungen und anderen Veranstaltungen

Für diese Aufgaben besitzen Sie optimaler Weise Kenntnisse in Pflanzenverwendung und Umweltbildung sowie in der Öffentlichkeitsarbeit.
Sie können Projektteilnehmer altersgerecht ansprechen und sind bereit, auch an Wochenenden oder Feiertagen während der Gartensaison Projekte durchzuführen.

Wir erwarten Teamfähigkeit, Freundlichkeit, aktives und nach einer Einarbeitung selbständiges Handeln. Wir legen Wert auf eine gute, vertrauensvolle Zusammenarbeit und bieten Einarbeitung und Unterstützung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:
gGmbH Naturbewahrung Osterzgebirge
Am Bahnhof 1
01773 Altenberg
oder per Mail an naturbewahrung-osterzgebirge@t-online.de

Ort:
01773 Altenberg OT Schellerhau
Hauptstr. 41a
Dauer der Tätigkeit:
13.05.2019  - 31.12.2020  (1 Jahr, 7 Monate, 19 Tage)
Weitere Informationen:
www.naturbewahrung-osterzgebirge.de/index.php/botanischer-garten-schellerhau.html
Ansprechpartner:
Frau König
 naturbewahrung-osterzgebirge@t-online.de

Projektmanager/in (m/w/d)

Die Naturschutzstation Osterzgebirge e. V. sucht zur Umsetzung des Projektvorhabens
„Aufbau eines Netzwerks zur Erhaltung und Pflege von naturschutzbedeutsamen
Offenlandflächen zum Schutz der biologischen Vielfalt im Osterzgebirge“
befristet für den Zeitraum vom 01.08.2019 bis 31.12.2022 in Vollzeit für 40 Wochenstunden
eine/n Projektmanager/in (m/w/d).


Zu ihren Aufgaben gehören insbesondere:

  • Aufbau eines Netzwerks zur Erhaltung und Pflege von naturschutzbedeutsamen Offenlandflächen unter Einbeziehung regionaler Partner im Vorhabensgebiet Osterzgebirge (insbesondere Kommunen, Landnutzer und Naturschutzinitiativen),
  • Erfassung von naturschutzbedeutsamen Offenlandflächen, die im Osterzgebirge noch nicht bewirtschaftet werden,
  • Organisation der Bewirtschaftung von naturschutzbedeutsamen Offenlandflächen einschließlich Mithilfe bei der Fördermittelaquise,
  • die Stärkung und Weiterentwicklung bestehender Kooperationen im Osterzgebirge durch Beteiligung neuer Akteure,
  • die Information der Öffentlichkeit zur Projektarbeit und zu Fachthemen aus den Bereichen Natur- und Umwelt (insbesondere in der Pressearbeit und bei Infotagen),
  • die Erstellung projektbezogener Informationsmaterialien.

Ihr Profil – Sie bringen folgende Voraussetzungen mit:

  • Fachhochschul- oder Hochschulabschluss in geeigneten Fachrichtungen (z.B.Naturschutz, Agrarökologie, Landespflege, Biologie oder vergleichbar)
  • Kenntnisse der sächsischen Naturschutz- und Agrarpolitik sowie gute Kenntnisse und Erfahrungen von relevanten Fördermöglichkeiten in diesen Bereichen
  • umfassende Erfahrungen in der fachlichen Projektorganisation und -umsetzung sowie Projektabrechnung
  • fundiertes Wissen im praktischen Natur-, Arten- und Biotopschutz
  • gute Kenntnisse der regionalen Gegebenheiten und der heimischen Flora und Fauna
  • hohe kommunikative und organisatorische Kompetenz im Umgang mit verschiedenen regionalen Akteuren und Zielgruppen aus Naturschutz, Landwirtschaft, Politik,regionale Verwaltung
  • gute Teamfähigkeit, eigenverantwortliches Handeln, hohes Engagement
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten je nach betrieblichen Erfordernissen
  • Führerschein Klasse III (B) und einen als Dienstfahrzeug einsetzbaren privaten PKW
  • Computer-Kenntnisse in allen gängigen Büroorganisationsprogrammen

Die Stelle beinhaltet 40 Wochenstunden und ist bis zum 31.12.2022 befristet. Die Stelle
wird mit monatlich 2.300 € Brutto vergütet. Der Arbeitsort befindet sich in Altenberg, in
der Geschäftsstelle der Naturschutzstation Osterzgebirge e.V.
Die Stelle hängt von der Bewilligung von Fördermitteln ab und kann gegebenenfalls zu einem
späteren Zeitpunkt erfolgen.


Sind Sie interessiert und bereit, gemeinsam mit unserem Team und aktiven Partnern im
ländlichen Raum Brücken zwischen Mensch und Natur zu bauen und engagiert am Erhalt und
der Entwicklung der biologischen Vielfalt im Osterzgebirges mitzuwirken?
Dann bewerben Sie sich jetzt.


Senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen bevorzugt per E-Mail bis zum 15.06.2019 (Post- oder
E-Maileingang) an naturschutzstation-osterzgebirge@outlook.com oder per Post an die
Naturschutzstation Osterzgebirge e.V., Vorsitzender Andreas Gabler, Am Bahnhof 1, 01773
Altenberg. Informationen zur Tätigkeit der Naturschutzstation und zum Projekt finden Sie im
Internet unter www.naturschutzstation-osterzgebirge.de. Wenn Sie die Rücksendung der
postalischen Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen adressierten und
ausreichend frankierten Rückumschlag bei.

 

 

Die Fördermittel stammen aus dem Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete. Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2014-2020. Zuständig für die Durchführung der ELER-Förderung im Freistaat Sachsen ist das
Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL), Referat Förderstrategie, ELERVerwaltungsbehörde.

Ort:
01773 Altenberg
Am Bahnhof 1
Dauer der Tätigkeit:
01.08.2019  - 31.12.2022  (3 Jahre, 5 Monate)
Weitere Informationen:
www.naturschutzstation-osterzgebirge.de/angebote/stellenangebote/
Ansprechpartner:
Frau Birte Naumann
Am Bahnhof 1
01773 Altenberg
 03505623271
 naturschutzstation-osterzgebirge@outlook.com

Projektmanager/in (m/w/d)

Die Naturschutzstation Osterzgebirge e. V. sucht zur Umsetzung des Projektvorhabens
„Aufbau eines Netzwerks für die Zusammenarbeit zum Schutz der biologischen Vielfalt in
Form der Vernetzung mehrerer Akteure zur gezielten regionalen Vermarktung von
Produkten aus naturschutzbedeutsamer Flächenbewirtschaftung“
befristet für den Zeitraum vom 01.08.2019 bis 31.12.2022 in Vollzeit für 40 Wochenstunden
eine/n Projektmanager/in (m/w/d).


Zu ihren Aufgaben gehören insbesondere:

  • Aufbau eines Netzwerks mehrerer Akteure zur gezielten regionalen Vermarktung von Produkten aus naturschutzbedeutsamer Flächenbewirtschaftung unter Einbeziehung regionaler Partner im Vorhabensgebiet Osterzgebirge (insbesondere Landnutzer, Landschaftspfleger, Regionalvermarkter und Naturschutzinitiativen),
  • Recherche von Vermarktungsmöglichkeiten im ländlichen Raum und darüber hinaus,
  • Recherche von Finanzierungsmöglichkeiten zur regionalen Vermarktung,
  • Organisation von Informationsständen zu regionalen Veranstaltungen mit Produktpräsentationen,
  • die Information der Öffentlichkeit zur Projektarbeit und zu Fachthemen aus den Bereichen Natur- und Umwelt (insbesondere in der Pressearbeit und bei Infotagen),
  • die Erstellung projektbezogener Informationsmaterialien.

Ihr Profil – Sie bringen folgende Voraussetzungen mit:

  • Fachhochschul- oder Hochschulabschluss in geeigneten Fachrichtungen (z.B.Naturschutz, Agrarwirtschaft, Landespflege, Vermarktung oder vergleichbar)
  • Kenntnisse der sächsischen Naturschutz- und Agrarpolitik sowie Kenntnisse und Erfahrungen von relevanten Fördermöglichkeiten in diesen Bereichen
  • umfassende Erfahrungen in der fachlichen Projektorganisation und -umsetzung sowie Projektabrechnung
  • Kenntnisse im praktischen Natur-, Arten- und Biotopschutz
  • fundierte Kenntnisse der regionalen Gegebenheiten und der heimischen Flora und Fauna
  • hohe kommunikative und organisatorische Kompetenz im Umgang mit verschiedenen regionalen Akteuren und Zielgruppen aus Naturschutz, Landwirtschaft, Politik, regionale Verwaltung
  • gute Teamfähigkeit, eigenverantwortliches Handeln, hohes Engagement
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten je nach betrieblichen Erfordernissen
  • Führerschein Klasse III (B) und einen als Dienstfahrzeug einsetzbaren privaten PKW
  • Computer-Kenntnisse in allen gängigen Büroorganisationsprogrammen sowie GIS

Die Stelle beinhaltet 40 Wochenstunden und ist bis zum 31.12.2022 befristet. Die Stelle
wird mit monatlich 2.300 € Brutto vergütet. Der Arbeitsort befindet sich in Altenberg, in
der Geschäftsstelle der Naturschutzstation Osterzgebirge e.V.
Die Stelle hängt von der Bewilligung von Fördermitteln ab und kann gegebenenfalls zu einem
späteren Zeitpunkt erfolgen.


Sind Sie interessiert und bereit, gemeinsam mit unserem Team und aktiven Partnern im
ländlichen Raum Brücken zwischen Mensch und Natur zu bauen und engagiert am Erhalt und
der Entwicklung unserer regionalen Kulturlandschaft mitzuwirken? Dann bewerben Sie sich
jetzt.


Senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen bevorzugt per E-Mail bis zum 15.06.2019 (Postoder
E-Maileingang) an naturschutzstation-osterzgebirge@outlook.com oder per Post an die
Naturschutzstation Osterzgebirge e.V., Vorsitzender Andreas Gabler, Am Bahnhof 1, 01773
Altenberg. Informationen zur Tätigkeit der Naturschutzstation und zum Projekt finden Sie im
Internet unter www.naturschutzstation-osterzgebirge.de. Wenn Sie die Rücksendung der
postalischen Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen adressierten und
ausreichend frankierten Rückumschlag bei.

 

 

Die Fördermittel stammen aus dem Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete. Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2014-2020. Zuständig für die Durchführung der ELER-Förderung im Freistaat Sachsen ist das
Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL), Referat Förderstrategie, ELERVerwaltungsbehörde.

 

Ort:
01773 Altenberg
Am Bahnhof 1
Dauer der Tätigkeit:
01.08.2019  - 31.12.2022  (3 Jahre, 5 Monate)
Weitere Informationen:
www.naturschutzstation-osterzgebirge.de/angebote/stellenangebote/
Ansprechpartner:
Frau Birte Naumann
Am Bahnhof 1
01773 Altenberg
 03505623271
 naturschutzstation-osterzgebirge@outlook.com

Teamer / Betreuer für handlungsorientierte Umweltbildung / BNE beim barfuß e.V. gesucht

Der barfuß e.V. macht sich im Einzugsgebiet des Naturparks Dübener Heide für handlungsorientierte Bildung für Nachhaltige Entwicklung stark. Der Schwerpunkt der Vereinsarbeit liegt dabei auf Inhalten der Umweltbildung und Methoden der partizipativen und teilnehmerorientierten Erlebnispädagogik.

Darunter fallen unter anderem die Entwicklung und Durchführung von Tagesangeboten, mehrtägigen Outdoor- und Feriencamps am eigenen Lernort „Camp Trampelpfad“ für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sowie verschiedenste Workshops und Fortbildungen für Multiplikatoren. Angeboten wird eine Vielfalt an Modulen vom Workshops zu Nachhaltigkeit im Lebensalltag über das Erlebnis-Klettern in den Hohburger Bergen und gelebten Mensch-Tier Begegnungen am Bauernhof bis hin zur Waldralley.

Das Camp Trampelpfad als zentraler Lernort des Vereins, ist zwischen Wiesen, Wäldern und einem Bach am Rande des Ortes Sprotta, etwa 30 Minuten von Leipzig, gelegen. Abgeschieden und in einem ganzheitlich naturnahen Rahmen bietet das Camp Raum, um Natur aus der Nähe zu erleben, Gruppenerfahrungen zu machen, gemeinsam Projekte zu initiieren und zu gestalten, neue Menschen kennenzulernen und Geschichten auszutauschen sowie zahlreiches über die Mitwelt, deren nachhaltigen Schutz und Nutzen zu erlernen.

Wir suchen derzeit für den Sommer 2019 und darüber hinaus Verstärkung für unser Betreuerteam:

Wir bieten:
- Mitarbeit in einem jungen, engagierten Team mit einem gemeinsamen Ziel: der Stärkung von handlungsorientierter Umweltbildung und praktisch erlebbarer Bildung für nachhaltige Entwicklung
- faire Aufwandsentschädigungen für die Betreuung von Bildungsprogrammen
- Kost und Logis, sowie die Fahrtkosten
- Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung

Wir erwarten:
- Erfahrungen in der Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen (mindestens eine Referenz)
- Bereitschaft, an unserer Fortbildung vom 17.05.-19.05.19 im Camp Trampelpfad teilzunehmen
- Bewerber mit Erfahrungen in den Bereichen handlungsorientierter Umweltbildung, Bildung für nachhaltige Entwicklung und Erlebnispädagogik sowie ein pädagogischer oder biowissenschaftlicher Hintergrund werden präferiert
- Aufgeschlossenheit für das Leben in einem Outdoorcamp
- Erste-Hilfe-Schein
- Nicht Voraussetzung, aber sehr hilfreich in unserer täglichen Arbeit ist ein Rettungsschwimmerschein oder eine Trainer-/Fachübungsleiterlizenz in den Bereichen Klettern, Wasser oder Reiten

Interessiert? Dann schreibe uns eine Mail an info@barfuss-ev.de mit einer kurzen Beschreibung Deines pädagogischen Hintergrundes sowie Deines Interesses an der praktischen Umsetzung von handlungsorientierter Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Dauer der Tätigkeit:
01.05.2019  - 30.09.2019  (4 Monate, 29 Tage)
Weitere Informationen:
Ansprechpartner:
Herr Joshua Stoppel
 015786007633
 info@barfuss-ev.de

Praktikum - Erlebnispädagogik / handlungsorientierte Umweltbildung / BNE

Wir vom barfuß e.V. suchen für die Saison 2019 eine/n Praktikantin/Praktikanten.

Der mögliche Zeitraum ist 01. Mai 2019 - 31.09.2019. Innerhalb dieses Zeitraumes sind Praktika ab 6 Wochen Dauer möglich.

Was machen wir?

Der barfuß e.V. macht sich im Einzugsgebiet des Naturparks Dübener Heide für handlungsorientierte Bildung für Nachhaltige Entwicklung stark. Der Schwerpunkt der Vereinsarbeit liegt dabei auf Inhalten der Umweltbildung und Methoden der partizipativen und teilnehmerorientierten Erlebnispädagogik.

Darunter fallen unter anderem die Entwicklung und Durchführung von Tagesangeboten, mehrtägigen Outdoor- und Feriencamps am eigenen Lernort „Camp Trampelpfad“ für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sowie verschiedenste Workshops und Fortbildungen für Multiplikatoren. Angeboten wird eine Vielfalt an Modulen vom Workshops zu Nachhaltigkeit im Lebensalltag über das Erlebnis-Klettern in den Hohburger Bergen und gelebten Mensch-Tier Begegnungen am Bauernhof bis hin zur Waldralley.

Das Camp Trampelpfad als zentraler Lernort des Vereins, ist zwischen Wiesen, Wäldern und einem Bach am Rande des Ortes Sprotta, etwa 30 Minuten von Leipzig, gelegen. Abgeschieden und in einem ganzheitlich naturnahen Rahmen bietet das Camp Raum, um Natur aus der Nähe zu erleben, Gruppenerfahrungen zu machen, gemeinsam Projekte zu initiieren und zu gestalten, neue Menschen kennenzulernen und Geschichten auszutauschen sowie zahlreiches über die Mitwelt, deren nachhaltigen Schutz und Nutzen zu erlernen.

Ort des Praktikums ist das Camp Trampelpfad in Sprotta, Nähe Eilenburg sowie unser Büro in Leipzig.

Anerkennungspraktikum für pädagogische sowie ökologische Studiengänge möglich!

Tätigkeiten:
- Mithilfe bei Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Klassenfahrten, Gruppenfahrten, Projekttagen und Ferienfreizeiten
- Möglichkeit eine neue Umweltbildungsmaßnahme oder erlebnis/naturpädagogische Aktion zu konzipieren und durchzuführen oder ein eigenes Projekt zu entwickeln
- Einblick in die Büro und Verwaltung eines Vereins im Bereich Umweltbildung / BNE sowie erste Erfahrungen mit Fördergeldern

Was wir von Dir erwarten:
- Spaß an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
- Interesse an Umweltbildung / Bildung für nachhaltige Entwicklung
- Offenheit, Flexibilität, Belastbarkeit und Engagement
- Freude daran, im Team zu arbeiten
- pädagogische Vorerfahrung / pädagogisches Wissen ist von Vorteil
- fachsportliche Erfahrung / Ausbildungen im Klettern, Kanu, Reiten ist von Vorteil, aber nicht Bedingung
- wenn möglich einen Rettungsschwimmerschein bzw. die Bereitschaft einen abzulegen
- aktuellen Erste Hilfe Schein
- Teilnahme an einer Fortbildungsverantstaltung 17.05.-19.05.19 in Leipzig

Was wir Dir bieten:
- ein tolles Arbeitsklima in einem sehr netten Team
- intensive Praxiserfahrung im naturnahen Kontext (Outdoorcamp)
- Wahl von Schwerpunkt auf Erlebnispädagogik / Umweltbildung / BNE
- Begleitung des Praktikums durch Pädagogen und Ökologen
- wir zahlen eine monatl. Aufwandsentschädigung von € 300.-, die Fahrtkosten und natürlich sind während unserer Camps Kost und Logis frei

Bitte sende uns Deine Bewerbung mit kurzem Lebenslauf sowie bisherigen Erfahrungen in der pädagogischen Arbeit per mail an info@barfuss-ev.de

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Dauer der Tätigkeit:
01.05.2019  - 30.09.2019  (4 Monate, 29 Tage)
Weitere Informationen:
Ansprechpartner:
Herr Joshua Stoppel
 015786007633
 info@barfuss-ev.de

Betreuer (m/w/d) für die Umweltbildung am Landgut Kemper & Schlomski gesucht

Das sind wir: Nachhaltigkeit und Qualität im Einklang mit der Natur

Das Landgut Kemper & Schlomski (LGKS) liegt in unmittelbarer Nähe zu Dresden in Sachsen. Seit 2004 werden die land- und forstwirtschaftlichen Flächen von über 100 ha nach ökologischen Grundsätzen bewirtschaftet. Die praxisorientierte Kinder- und Jugendumweltbildung in der Region sowie vielfältige Naturschutzprojekte werden am LGKS seit 15 Jahren erfolgreich umgesetzt.

Diese Aufgaben erwarten Sie: Naturschutzbezogene Öffentlichkeits- und Bildungarbeit

  • Betreuung von naturkundlichen Wanderungen, Waldrallyes, Exkursionen und Familientagen
  • Durchführung des Schulprojektes „Wild auf Wald“ in Form von Ganztagsangeboten (GTA) an regionalen Schulen
  • Umsetzung von praktischen Naturschutzmaßnahmen, u. a. Pflanzungen, Pflege und Bau von Nisthilfen, etc.

Das sollten Sie mitbringen: Zielgruppenorientierte Vermittlung von Wissen und Werten

  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Forst- oder Umweltwissenschaften (Bachelor) oder im pädagogischen Bereich mit Zusatzqualifikation (Waldpädagogisches Zertifikat)
  • Ausgeprägte soziale Kompetenz und Erfahrung im Umgang mit Kindern und Jugendlichen
  • Teamgeist, Organisationsgeschick, Flexibilität
  • Einsatzbereitschaft auch an Wochenenden und Feiertagen, sowie außerhalb der regulären Arbeitszeiten zur Betreuung von Veranstaltungen
  • Belastbarkeit sowie strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Gutes schriftliches Ausdrucksvermögen

Das bieten wir Ihnen: Ihr Platz in unserem Team!

Wir bieten Ihnen ein vielfältiges wie herausforderndes Aufgabenspektrum mit Entwicklungsmöglichkeiten in einem offenen und gesellschaftlich engagierten Unternehmen. Bereits während der Einarbeitung übernehmen Sie Verantwortung und können sich mit Ihren Stärken in unser erfahrenes Landgut-Team einbringen. Diese Projektstelle soll zum nächstmöglichen Zeitpunkt (Teilzeit, 20 Wochenstunden) besetzt werden und ist vorerst bis zum 31.08.2020 befristet. Es besteht anschließend die Möglichkeit der Vertragsverlängerung. Auch Stundenanpassungen und -erhöhungen sind möglich.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Senden Sie einfach Ihre Unterlagen als gebündeltes PDF-Dokument an: bewerbung@lgks.eu

Dauer der Tätigkeit:
01.03.2019 08:00  - 31.08.2020 16:00  (1 Jahr, 5 Monate, 30 Tage)
Weitere Informationen:
www.lgks.eu/de/jobs/aktuelle-jobangebote
Ansprechpartner:
Frau Bärbel Kemper
Großröhrsdorfer Straße 3
01825 Liebstadt
 035025 54592
 bewerbung@lgks.eu