Beschäftigungsangebote

In den Umweltbildungseinrichtungen des NETZWERKS UMWELTBILDUNG SACHSEN gibt es eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten für an der Umweltbildung interessierte und entsprechend qualifizierte Bewerber/innen. Stellensuchende informieren wir auf dieser Seite über aktuelle Stellenangebote.

Sachbearbeiter (m/w/d) zur pädagogischen Betreuung des FÖJ

Das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) ist ein anerkannter Jugendfreiwilligendienst. Das FÖJ bei der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt ist parteipolitisch, weltanschaulich, konfessionell und ethnisch ungebunden. Die Freiwilligen sollen in ihrer persönlichen Entwicklung gestärkt und berufliche Orientierung ermöglicht werden. Das FÖJ verfolgt einen partizipativen Ansatz und ist eine Kombination aus praktischer Arbeit in
den Einsatzstellen und begleitenden Bildungsseminaren.


Aufgabengebiete


▪ Pädagogische Betreuung der Freiwilligen im FÖJ sowie Betreuung, Beratung und päd. Anleitung der Einsatzstellen
▪ Konzeption, Organisation, Durchführung und Auswertung der FÖJ-Seminare einschl. Zusammenarbeit mit
externen Referent:innen und Bildungsträgern
▪ Beantragung, Verwaltung, Abrechnung von Fördermitteln und Eigenmitteln
▪ Projekt- und Teilnehmendenverwaltung
▪ Öffentlichkeitsarbeit
▪ Qualitätsmanagement sowie fachliche und konzeptionelle Weiterentwicklung des FÖJ
▪ Mitarbeit in Gremien
Erforderliche Kenntnisse und Erfahrungen
▪ abgeschlossenes Bachelor- oder Fachhochschulstudium im Bereich Sozialpädagogik, Sozialarbeit oder
Pädagogik
▪ Kenntnisse aus den Bereichen Natur- und Umweltschutz, Ökologie sowie Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)
▪ Erfahrungen im Bereich Jugend-/Erwachsenenbildung (analog als auch digital)
▪ Erfahrungen in der Projektverwaltung
▪ sehr gute organisatorische Fähigkeiten
▪ Motivationsfähigkeit sowie ein hohes Maß an Eigenverantwortung
▪ Kooperationsbereitschaft
▪ anwendungsbereite Kenntnisse im Umgang mit MS-Office, Internet und anderer relevanter Software
(Zoom, Umfragetools etc.)
▪ Führerschein Klasse B


Erwartet werden ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft, hohe Belastbarkeit, gute Kommunikationsfähigkeit,
Teamfähigkeit sowie selbständige und zuverlässige Arbeitsweise. Darüber hinaus erwarten wir ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein sowie Sorgfalt im Umgang mit den Freiwilligen, Kooperationspartner:innen
und Mitarbeiter:innen.


Wir bieten Ihnen


▪ JobTicket der Deutschen Bahn bzw. des jeweiligen Verkehrsverbundes im Freistaat Sachsen
▪ fachliche Entwicklungsmöglichkeiten durch gezielte, begleitende Fortbildungen
▪ die attraktiven Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes.

Die Stelle ist zunächst befristet für 2 Jahre mit der Option einer Entfristung. Die durchschnittliche regelmäßige
wöchentliche Arbeitszeit beträgt 30 Stunden. Die Stelle ist der ersten Einstiegsebene der Laufbahngruppe 2
zugeordnet. Die Vergütung erfolgt auf Grundlage einer entsprechenden tarifrechtlichen Bewertung der Tätigkeiten bis Entgeltgruppe 10 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).
Hinweise zur Bewerbung
Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte im Word- bzw. PDF-Format in einer Datei mit
nicht mehr als 4 MB bis zum 18.12.2022 unter Angabe der Kenn-Nr. 0422 per E-Mail an:
Bewerbung@lanu.sachsen.de.


In Ausnahmefällen ist auch eine Übersendung der Bewerbungsunterlagen per Briefpost an folgende Anschrift
möglich:


Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt
FB 1 – Personalverwaltung –
Riesaer Straße 7
01129 Dresden


Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen sind erwünscht. Menschen mit schweren Behinderungen
und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Zur angemessenen Berücksichtigung bitten wir einen entsprechenden Nachweis der Bewerbung beizufügen.


Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektronischen
Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen.


Datenschutzrechtliche Informationen nach Art. 13 und 14 der EU-DatenschutzGrundverordnung (EU-DSGVO)
sind auf der Internetseite des Sächsischen Staatsministeriums der Justiz und für Demokratie, Europa und Gleichstellung (https://www.justiz.sachsen.de/content/datenschutz.htm) einsehbar.

Dauer der Tätigkeit:
01.03.2023  - 28.02.2025  (1 Jahr, 11 Monate, 27 Tage)
Weitere Informationen:
Ansprechpartner:
Frau Anke Belafi
 0351 - 814 16 798
 Bewerbung@lanu.sachsen.de

Ökologischer Bundesfreiwilligendienst (ÖBFD)

Nichts erfüllt mehr, als gebraucht zu werden!

Im Bundesfreiwilligendienst (BFD) unterstützen Sie Fachkräfte in ihrer täglichen Arbeit, sind dort aktiv, wo helfende Hände benötigt werden und engagieren sich für das Gemeinwohl. 

Der BFD ist eine Möglichkeit zum freiwilligen Engagement für alle, die praktisch im Natur- und Umweltschutz tätig werden wollen, nach einer beruflichen Neuorientierung suchen oder wieder auf dem Arbeitsmarkt Fuß fassen wollen, (berufliche) Wartezeiten überbrücken müssen oder sich nach dem Berufsleben für die Natur und Umwelt stark machen wollen. Er richtet sich an Menschen ab 27 Jahren (unter 27 Jahren empfehlen wir die Möglichkeit es Freiwilligen Ökologischen Jahres) und kann zwischen 6 bis maximal 18 Monaten dauern. Der Startzeitpunkt kann flexibel abgestimmt werden und ist rund ums Jahr möglich.


Während eines BFDs können sich Freiwillige im ökologischen Bereich engagieren, wertvolle Berufs- und Lebenserfahrungen sammeln und neue Kompetenzen erwerben. Und die Einsatzstellen profitieren von der Unterstützung, durch die die tägliche Arbeit neue Impulse erhält.
Der BFD wird pädagogisch begleitet mit dem Ziel, soziale, ökologische, kulturelle bzw. interkulturelle Kompetenzen zu vermitteln. 

Der BFD wird vom Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) organisiert. Die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt (LaNU) ist anerkannter Träger des ökologischen BFDs und kooperiert mit der Zentralstelle ÖBFD beim Förderverein Ökologische Freiwilligendienste e.V. und übernimmt für zahlreiche Einsatzstellen aus dem Bereich Natur und Umwelt die pädagogische Betreuung der Freiwilligen.

Eine Liste der möglichen Einsatzstellen und -bereiche in Sachsen finden Sie auf der Homepage der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt.

 

Ort:
Sachsen
Dauer der Tätigkeit:
01.12.2022  - 31.07.2024  (1 Jahr, 8 Monate)
Weitere Informationen:
www.lanu.de/de/BFD.html
Ansprechpartner:
Frau Anne Weiner
Riesaerstr. 7
01129 Dresden
 0351 - 814 16 606
 anne.weiner@lanu.sachsen.de

Sachbearbeiter (m/w/d) als Bereichsleiter Verwaltung für das Nationalparkzentrum in Bad Schandau

Die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt sucht zum 01.12.2022 für den Fachbereich 3 - Nationalparkzentrum - in Bad Schandau einen Sachbearbeiter (m/w/d) als Bereichsleiter Verwaltung

Das NationalparkZentrum ist die zentrale Besucherinformations- und Bildungsstätte zum Nationalpark Sächsische Schweiz und liegt in Bad Schandau. Neben dem Museums- und Ausstellungsbetrieb sowie der Begegnungs- und Bildungsstätte ist der kostenfreie Infobereich für die Einwohner und Gäste des Nationalparks ein wichtiges Arbeitsfeld. Diesem zugeordnet sind auch Betriebsteile gewerblicher Art wie Eintrittskartenverkauf und Museumsshop. Zum 01.01.2023 ist ein Betriebsteilübergang für das NationalparkZentrum vorgesehen. Die Aufgaben sollen dann vom Staatsbetrieb Sachsenforst, Nationalparkverwaltung, wahrgenommen werden. Die Organisationsänderung steht unter dem Vorbehalt des Beschlusses des Haushaltes 2023/2024 im Sächsischen Landtag.

 

Aufgabengebiete:

▪ Dienstplanung und Personalführung im Arbeitsbereich Besucherinformation/Tresen und Verwaltung einschl. Auswahl und Einarbeitung von Zeit- und Hilfspersonal

▪ Überwachung des Haushaltsvollzugs und der Abrechnung nach den Vorgaben der Sächsischen Haushaltsordnung

▪ Führen und Überwachen der Betriebe gewerblicher Art sowie von externen Dienstleistern

▪ Organisatorische Begleitung der Organisationsänderung ab 01.01.2023

 

Erforderliche Kenntnisse und Erfahrungen:

▪ abgeschlossenes Bachelor- oder Fachhochschulstudium im Bereich Betriebswirtschaft, öffentliche Verwaltung, Naturschutz, Geografie, Ökologie/Biologie oder vergleichbarer Abschluss

▪ anwendungsbereite Grundkenntnisse des staatlichen Haushaltsrechts

▪ anwendungsbereite Kenntnisse im Umgang mit MS-Office (Word, Excel)

▪ gute organisatorische Fähigkeiten

 

Von Vorteil sind:

▪ anwendungsbereite Grundkenntnisse des Vergaberechts sowie im Personalrecht

▪ Erfahrungen mit Veränderungsprozessen bzw. die Bereitschaft, daran mitzuwirken Erwartet werden ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit sowie selbständige und zuverlässige Arbeitsweise. Darüber hinaus erwarten wir ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein sowie Sorgfalt im Umgang mit Gästen, Kooperationspartnern und Mitarbeitern.

 

Wir bieten Ihnen

▪ JobTicket der Deutschen Bahn bzw. des jeweiligen Verkehrsverbundes im Freistaat Sachsen

▪ Entwicklungsmöglichkeiten durch gezielte fachliche Fortbildungen

▪ die attraktiven Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes

 

Die Stelle ist befristet bis 31.12.2023. Die durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 24 Stunden. Die Vergütung erfolgt auf Grundlage einer entsprechenden tarifrechtlichen Bewertung der Tätigkeiten bis Entgeltgruppe 12 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Hinweise zur Bewerbung:

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte im Word- bzw. PDF-Format in einer Datei mit nicht mehr als 4 MB bis zum 16.11.2022 unter Angabe der Kenn-Nr. 0322 per E-Mail an: Bewerbung@lanu.sachsen.de.

In Ausnahmefällen ist auch eine Übersendung der Bewerbungsunterlagen per Briefpost an folgende Anschrift möglich:

Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt

FB 1 – Personalverwaltung –

Riesaer Straße 7

01129 Dresden

Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen sind erwünscht. Menschen mit schweren Behinderungen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Zur angemessenen Berücksichtigung bitten wir einen entsprechenden Nachweis der Bewerbung beizufügen. Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektronischen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen.

Hinweise zum Datenschutz: www.lanu.de/datenschutz

Ort:
Bad Schandau
Dauer der Tätigkeit:
01.12.2022  - 31.12.2023  (1 Jahr, 1 Monat)
Weitere Informationen:
www.lanu.de/de/ueber-uns/stellenangebote/offene-stellen.html
Ansprechpartner:
Anke Belafi
 0351 - 814 16 798

Engagierter Forstwirt (m/w/d)

Wir suchen ab sofort einen engagierten Forstwirt (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit mit Interesse an einem vielfältigen Tätigkeitsfeld am Landgut Kemper & Schlomski.

Diese Aufgaben erwarten Sie:

  • Manuelle und motormanuelle Bewirtschaftung unserer Waldflächen (66 ha)
  • Waldbau, Bestandesbegründung und -pflege, Zaunbau und -reparatur
  • Brennholzproduktion und -vermarktung
  • Mitarbeit an abwechslungsreichen Naturschutzprojekten in Wald und Offenland
  • Mitarbeit im Bereich Natur- und Landschaftspflege
  • Unterhaltung und Pflege der Wege sowie jagdlicher Einrichtungen

Das sollten Sie mitbringen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Forstwirt
  • Körperliche Eignung für Tätigkeiten in der Waldarbeit sowie im schwierigen Gelände
  • Belastbarkeit sowie strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Technisches Verständnis, handwerkliches Geschick
  • Traktorführerschein, sicherer Umgang mit der Seilwinde
  • Jagdschein von Vorteil
  • Bei Interesse: Mitwirkung im Bereich Waldpädagogik

Das bieten wir Ihnen:

  • Strukturreiche Wald- und Offenlandflächen
  • Engagement im Bereich Naturschutz und Umweltbildung/BNE seit über 17 Jahren
  • Realisierung zukunftsweisender Projekte wie „Unser Bienenwald Sachsens“ und dem Schulwald-Areal
  • Aktiv im Bereich Eibenschutz und Wiederansiedlung der Weißtanne
  • Finalist beim Deutschen Waldpreis 2021
  • Schadholzflächen (Fichte) zur Begründung eines zukunftsfähigen Waldes
  • Breit aufgestelltes Team aus Mitarbeitenden und Freiwilligen aus den Bereichen Biologie, Landschaftspflege, Forstwissenschaft, Landwirtschaft sowie dem FÖJ
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung, Vergütung nach Absprache


Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Senden Sie einfach Ihre Unterlagen als gebündeltes PDF-Dokument an: bewerbung@lgks.eu

Dauer der Tätigkeit:
17.06.2021 (unbefristet)
Weitere Informationen:
www.lgks.eu/de/jobs/aktuelle-jobangebote
Ansprechpartner:
Frau Bärbel Kemper
Großröhrsdorfer Straße 3
01825 Liebstadt / OT Großröhrsdorf
 035025 54592
 bewerbung@lgks.eu

Praktikant/Werkstudent (m/w/d) im Bereich Forst

Wir suchen ab sofort engagierte Praktikanten/Werkstudenten (m/w/d) aus dem Bereich Forstwissenschaften mit Interesse an waldbaulicher Praxis am Landgut Kemper & Schlomski.

Diese Aufgaben erwarten Sie:

  • Arbeitsschwerpunkte in Abhängigkeit vom Vegetationsverlauf
  • Durchführung von Waldschutzarbeiten
  • Pflanzungen
  • Kultur- und Jungwuchspflege samt Mischungsregulierung
  • Biotopentwicklung und -gestaltung
  • Reviergestaltung sowie Kartierung

Das sollten Sie mitbringen:

  • Studium im Bereich Forstwissenschaften
  • Freude am Arbeiten in der Natur bei allen Witterungsverhältnissen und zu jeder Jahreszeit
  • Körperliche Fitness
  • Eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Verbindlichkeit und Sorgfalt
  • Eigener PKW von Vorteil
  • Motorsägenschein von Vorteil

Das bieten wir Ihnen:

  • Abwechslungsreiche, anspruchsvolle Tätigkeiten im Forst mit Jagdmöglichkeit
  • Mitarbeit an Waldentwicklung und zukunftsträchtigen Modellvorhaben
  • Arbeit in idyllischer Natur
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung
  • Wertvolle Praxiserfahrung für Ihr zukünftiges Berufsleben Strukturreiche Wald- und Offenlandflächen
  • Engagement im Bereich Naturschutz und Umweltbildung/BNE seit über 17 Jahren
  • Realisierung zukunftsweisender Projekte wie „Unser Bienenwald Sachsens“ und dem Schulwald-Areal
  • Aktiv im Bereich Eibenschutz und Wiederansiedlung der Weißtanne
  • Finalist beim Deutschen Waldpreis 2021
  • Schadholzflächen (Fichte) zur Begründung eines zukunftsfähigen Waldes
  • Breit aufgestelltes Team aus Mitarbeitenden und Freiwilligen aus den Bereichen Biologie, Landschaftspflege, Forstwissenschaft, Landwirtschaft sowie dem FÖJ


Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Senden Sie einfach Ihre Unterlagen als gebündeltes PDF-Dokument an: bewerbung@lgks.eu

Dauer der Tätigkeit:
17.06.2021 (unbefristet)
Weitere Informationen:
www.lgks.eu/de/jobs/aktuelle-jobangebote
Ansprechpartner:
Frau Bärbel Kemper
Großröhrsdorfer Straße 3
01825 Liebstadt / OT Großröhrsdorf
 035025 54592
 bewerbung@lgks.eu

Landesgeschäftsführer*in, 32 h/Woche, unbefristet

Als Landesgeschäftsführer*in leiten Sie gemeinsam mit der ehrenamtlichen Verbandsspitze die Geschicke des BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) Landesverband Sachsen e.V.. Sie gehen ins Gespräch mit Politik, Verwaltung und Stakeholdern, leiten das Team in den drei Geschäftsstellen des Verbandes, und entwickeln eigene Ideen um Natur- und Umweltschutz in Sachsen voranzutreiben. So bekommen sie die Möglichkeit, Visionen für einen der größten anerkannten Naturschutzverbände in Sachsen zu entwickeln und diese zu verwirklichen.
Der BUND Sachsen e. V. ist ein als gemeinnützig anerkannter Umwelt- und Naturschutzverband mit derzeit etwa 10.300 Mitgliedern, Tendenz stark steigend. Er ist DER deutsche Nachhaltigkeitsverband. Die Arbeitsschwerpunkte sind Klimaschutz und Braunkohleausstieg, Nachhaltigkeit, Umweltbildung, Arten- und Biotopschutz, Landwirtschaft und Gewässer.

Aufgabenbereiche:
• Leitung der Geschäftsstellen des Verbandes sowie Personalführung der hauptamtlichen Verbandsmitarbeiter*innen
• Weiterentwicklung des Verbandes und Mitarbeit in Verbandsgremien auf Landes- und Bundesebene
• Haushaltsplanung und -verantwortung
• Drittmittelbeschaffung
• Netzwerken und Lobbyarbeit im politischen Raum auf Landesebene und teils darüber hinaus
• Medien-, Öffentlichkeits- und Kampagnenarbeit
• Betreuung und Begleitung von Klageverfahren
• Fachliche Betreuung und Weiterentwicklung der Verbandsarbeit im Bereich Natur- und Umweltschutz, Energie und Klima

Wir bieten:
• wöchentliche Arbeitszeit von z.Zt. 32 Stunden (kann perspektivisch erhöht werden)
• flexibel einteilbare Arbeitszeiten in Absprache mit dem Landesvorstand, Vereinbarung von Beruf und Familie
• dynamisches Team von Hauptamtlichen und höchst engagierten Ehrenamtlichen in familiärer Atmosphäre
• Maßgebliche Beteiligung an der Gestaltung der Arbeit des Verbandes
• Dienstlaptop
• 30 Tage Urlaub im Jahr

• Bildungsurlaub
• gut erreichbarer Arbeitsort in Dresden-Pieschen, weitere Landesbüros in Chemnitz und Leipzig, teilweise Homeoffice möglich
• unbefristete Anstellung
• monatliches Gehalt i. H. v. EUR 3.295,00 AN Brutto

Wir erwarten:
• berufsqualifizierender Hochschulabschluss oder mehrjährige, einschlägige Berufserfahrung
• Kenntnisse über die zentralen Themen des BUND wie beispielsweise Naturschutz & Biodiversität, Gewässer, Klima & Energie, Agrarpolitik Erfahrung in vergleichbaren Positionen
• Personalführungskompetenzen
• hohes kommunikatives Geschick und Kritikfähigkeit
• sehr gute Organisationsfähigkeit
• sehr gute Kenntnisse in der Verbandsarbeit, idealerweise beim BUND

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen ausschließlich per Mail als PDF (max. 4 MB) bis zum 28. Februar 2022 an bewerbung@bund-sachsen.de

Hinweis zum Datenschutz
Die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erhobenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Im Falle einer Nichtberücksichtigung oder aber einer Rücknahme der Bewerbung wird diese mitsamt den erhobenen personenbezogenen Daten spätestens nach Ablauf von sechs Monaten nach erfolgter Absage bzw. Rücknahme der Bewerbung gelöscht.

Ort:
01127 Dresden
Bürgerstraße 14
Dauer der Tätigkeit:
01.03.2022 (unbefristet)
Weitere Informationen:
www.bund-sachsen.de/ueber-uns/jobs/stellenausschreibung/
Ansprechpartner:
Frau Aglaia Rasch
 bewerbung@bund-sachsen.de