Umweltbildung digital – geht das? Ideen, Methodenüberblick und Rahmenbedingungen

Ein Baustein aus der Reihe „Digitale Umweltbildung“

Im Zentrum des zweiteiligen Workshops steht, was aus Sicht der MultiplikatorInnen z. B. methodisch-didaktisch zu berücksichtigen ist, wenn digitale Medien und Methoden zur Vermittlung von Umweltbildungsinhalten angewendet werden. Die Inhalte helfen MultiplikatorInnen, ihre Präsenzveranstaltungen je nach Bedarf konzeptionell weiterzuentwickeln. Darüber hinaus werden sie auch für rechtliche Rahmenbedingungen sensibilisiert. Die Fortbildung ist als Workshop angelegt. Die MultiplikatorInnen erschließen sich gemeinsam mit den ReferentInnen in ko-konstruktiven Lernsituationen die verschiedenen Inhalte.Termine: 22. (in Präsenz) und 29. (online) November 2021, jeweils 15 bis 17 Uhr (die Termine bauen aufeinander auf und können nur gemeinsam gebucht werden) Referentinnen: Dr. Korinna Thiem und Dr. Christiana Weber (Uni im Grünen e.V.)

Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt
» zur Profilseite

Veranstaltungsort

Freie evangelische Gemeinde Radebeul
Meißner Straße 139
01445 Radebeul
Deutschland

Termine

–  22.09.2021 - 29.09.2021

Kurzinfos

  • Die Veranstaltung findet im Rahmen des durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderten Projekts „Einführung digitaler Methoden und Materialien in Umweltbildungseinrichtungen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene“ statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Verbindliche Anmeldungen bitte bis spätestens 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn.Technische Voraussetzungen: Für die Online-Einheit wird ein PC oder Notebook mit Kamera und Mikrofon, bestenfalls ein Headset, ein aktueller Internetbrowser, eine stabile Netzverbindung sowie eine aktuelle E-Mail-Adresse für den Einladungslink zur Veranstaltung benötigt.Datenschutz: Informationen zum Datenschutz finden Sie unter www.lanu.de/de/datenschutz. Ihre Daten werden im Zusammenhang mit der Durchführung der Veranstaltung gespeichert, verarbeitet und wenn verpflichtend an Förderinstitutionen im Rahmen der Nachweisführung in Projekten weitergegeben. Das Einverständnis Ihrerseits zur Datenverarbeitung ist Voraussetzung für die Teilnahme an der Veranstaltung.
  • Veranstaltungsablauf: Die Schulung wird als sogenanntes Blended-Learning durchgeführt. Dabei werden Präsenz- und Onlinephasen miteinander kombiniert. Der erste Termin findet in Präsenz im Festsaal der Freien evangelischen Gemeinde Radebeul statt. Der zweite Termin wird online über die kostenfreie Software Zoom durchgeführt. Für die Teilnahme ist keine Installation erforderlich. Den entsprechenden Link zur Veranstaltung erhalten Sie rechtzeitig vor Seminarbeginn. Ein kurzer Leitfaden für die Teilnahme an der Schulung via Zoom befindet sich als Download auf der rechten Seite. Bitte machen Sie sich mit der Software vertraut und „erscheinen“ rechtzeitig etwa 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.Sonstiges: Die Präsenzveranstaltung wird auf Grundlage des Hygienekonzeptes der Akademie der LaNU für Veranstaltungen umgesetzt.Im Rahmen der Online-Einheit wird das kostenfreie Abstimmungs- und Brainstorming-Tool Mentimeter genutzt. Bei der Teilnahme wird die IP-Adresse des Endgerätes übermittelt.Das Seminar ist ein Baustein der Schulungsreihe "Digitale Umweltbildung". Hinweise zu den weiteren Bausteinen finden Sie im Veranstaltung-Flyer auf der rechten Seite.Foto: Johannes Christoph

Ihre Fragen an den Veranstalter

Bitte rechnen Sie 7 plus 9.