Praktische Seeprobennahme

Gründe für die Überwachung der Oberflächengewässer hinsichtlich ihrer Belastungen und des Zustandes der Gewässerbiozönose reichen im Allgemeinen von der Überprüfung von Bewirtschaftungszielen bis zur Feststellung des Ausmaßes und der Auswirkungen unbeabsichtigter Verschmutzungen. Die Messstellenauswahl, Wahl der Probenahmetechnik, Probenahme (Vorbereitung, Durchführung, Dokumentation), sowie Arbeitssicherheit und Fehleranalyse spielen dabei entscheidene Rollen. Diese Themen werden u.a. im neuen Modul "Praktische Seeprobenahme" vertieft und die Probenahme auf der Talsperre Bautzen vorgeführt.
Die Kurse richten sich damit sowohl an Probenehmer als auch Mitarbeiter von Consulting- und Bauunternehmen und Behördenvertreter.

 

REFERENTEN


Dr. Christian Koch (Grundwasser-Zentrum Dresden)
Probenahmeteam des Grundwasser-Zentrums Dresden

Dresdner Grundwasserforschungszentrum e.V.
» zur Profilseite

Veranstaltungsort

Grundwasser-Zentrum Dresden
Meraner Straße 10
01217 Dresden
Deutschland

Termine

Kurzinfos

  • Teilnahmegebühr 395 EUR normal/ 370 EUR ermäßigt (für Behörden und DGFZ/BWK-/BDG-Mitglieder, mit Nachweis)
  • Weitere Infos und Interessensbekundung: https://www.dgfz.de/praktische-seeprobenahme/
Bildung für nachhaltige Entwicklung

Ansprechpartner

Frau Heidi Sonntag
DGFZ e.V.
Telefon: 0351 40506-76
E-Mail: weiterbildung@dgfz.de

Ihre Fragen an den Veranstalter

Was ist die Summe aus 8 und 4?