Abgesagt: NaturErlebnisTag 2020: Fahrradtour ins Naturparadies vor der Haustür

Die Muldeaue zwischen Groitzsch und Eilenburg

Wir führen Sie in ein naturnahes Auengebiet der Mittleren Mulde, welches durch denweitgehend natürlichen Flusslauf der Mulde geprägt ist und ausgeprägte Hartholz- undWeichholzauwälder aufweist. In den vielfältigen Lebensräumen der Muldenaue findenSie eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt, die wir mit Ihnen gemeinsam erkundenmöchten. Wir führen Sie durch Bereiche von Auenwäldern, vorbei an Muldewiesen, wokleine „Grüne Flussjungfern“ leben und Laub- und Moorfrösche in Altarmen der Muldeihr zu Hause haben. Mit etwas Glück können Sie vielleicht auch die bunt schillerndenVögel an Steilwänden des Muldeufers wie Bienenfresser und Eisvogel beobachten oderRot- und Schwarzmilan sowie See- und Fischadler über Ihren Köpfen kreisen sehen. EinBesuch lohnt sich besonders im Frühjahr, wenn die Natur erwacht und die Vögel um dieWette zwitschern.Kommen Sie mit und erleben Sie die Aue zwischen Wasserrauschen und Vogelgezwitscher. Ein Konzert für die Sinne besonderer Art.
Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt
» zur Profilseite

Veranstaltungsort

Bahnhof Eilenburg
04838 Eilenburg
Deutschland

Kurzinfos

  • Zeit: 13:30 - 17:00 Uhr

    Strecke: ca. 15 km


    Wir empfehlen ein Fernglas und Rucksackverpflegung mitzunehmen.


    Bitte anmelden bei: Landschaftspflegeverband Nordwestsachsen e.V., 

    Birgit Rabe (rabe@lpv-nordwestsachsen.de; 03423/7393 000)


    Foto:  G. Pistora

Ansprechpartner

Annabell Boden
E-Mail: annabell.boden@lanu.sachsen.de

Ihre Fragen an den Veranstalter

Bitte rechnen Sie 9 plus 7.