Fremde Pflanzen in der Heide - Chance oder Risiko?

12.11.2019, 18-20 UhrAmerikanische Traubenkirsche, Staudenknöterich und Riesenbärenklau -fremde Arten breiten sich vermehrt in der Dübener Heide aus. Dies hat einen Einfluss auf das komplexe Naturgefüge in unserer Region.Welche Gefahren gehen damit einher? Wie gehen wir damit um? Und inwiefern können uns die Neuankömmlinge helfen, um beispielsweise unsere Wiesen und Forste  für die Klimaveränderungen der kommenden Jahre fit zu machen? Darüber möchten wir mit Expertinnen ins Gespräch kommen.Sie sind herzlich eingeladen zu Vortrag und Diskussion. Für Getränke ist gesorgt.Referentinnen: Katrin Schneider (Unabhängiges Institut für Umweltfragen e.V.); Susanne Osterloh (Bundesforstbetrieb Mittelelbe); Heike Nyari (Naturfreunde Bad Düben e.V.)Kostenfrei, keine Anmeldung erforderlichDies ist eine Veranstaltung des Vereins Dübener Heide e.V. in Kooperation mit der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt. Bei Fragen oder Anmerkungen wenden Sie sich bitte an Georg Liebig, Naturpark | Verein Dübener Heide e.V., g.liebig@naturpark-duebener-heide.com; 034243-72993
Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt
» zur Profilseite

Veranstaltungsort

Naturparkhaus Dübener Heide (Seminarraum Nebengebäude)
Neuhofstraße 3a
04849 Bad Düben
Deutschland

Kurzinfos

    Ansprechpartner

    Anja Matthes
    E-Mail: anja.matthes@lanu.sachsen.de

    Ihre Fragen an den Veranstalter

    Bitte rechnen Sie 2 plus 8.