Die phantastische Kleintierwelt unserer Bäche und Flüsse

Grundkurs für UmweltpädagogInnen

Fließgewässer sind die Blutadern unserer Wälder und Landschaften. In ihnen lebt eine weithin unbekannte jedoch sehr interessante Vielfalt aquatischer Lebensformen. Insektenlarven, Wasserkäfer und Co. zu finden sowie einzuordnen ist eine Herausforderung: Wie und wo soll gesucht bzw. beprobt werden? Was ist das für ein seltsames Tierchen? Sie werden dafür am Gewässer mittels des Bildfächers „Kleintiere in Bach und Fluss“ von einer erfahrenen Hydrobiologin geschult. Ziel ist es, dass Sie ihrer Zielgruppe einen ersten Einblick in die wunderbare Formenvielfalt geben und somit ein Fließgewässer direkt in ihre Naturaufenthalte einbinden können. Der Bildfächer wird den Teilnehmern auf Wunsch als Arbeitsmaterial in einigen Exemplaren für Bildungsangebote mit Schulklassen und Gruppen zur Verfügung gestellt.

Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt
» zur Profilseite

Veranstaltungsort

an der Weißeritz nähe Parkplatz am Neumarkt in Freital
Neumarkt
01705 Freital
Deutschland

Kurzinfos

  • Es können alle Personen teilnehmen, die Interesse daran haben, Bildungsangebote zum Thema Gewässer im Rahmen von Bildungsprogrammen in Schulen und Kitas oder auch Weiterbildungsangeboten für Erwachsene zu integrieren. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
  • Die Teilnahme erfolgt auf der Basis des Hygienekonzeptes der Akademie der LaNU für unsere Veranstaltungen.
  • Die Teilnehmergebühr beträgt 25 €, ermäßigt 15 €. 
  • Mittagessen wird auf Selbstzahlerbasis durch den Verein „Das Zusammenleben“ e.V. zur Verfügung gestellt. Die Speisenauswahl wird vor Veranstaltung bekannt gegeben und  abgefragt, wer mitessen möchte.
  • Bitte tragen Sie wetterfeste Kleidung, bringen Sie Gummistiefel und wenn möglich ein altes Sieb mit. Wir arbeiten am und im Fluss.

Ansprechpartner

Frau Katrin Weiner
Telefon: 0351 / 81416 -609
E-Mail: katrin.weiner@lanu.sachsen.de
Web: https://www.lanu.de/vns

Ihre Fragen an den Veranstalter

Bitte addieren Sie 4 und 2.