Frank-Ole Haake

Atelier in der Schokofabrik

Ich bin freischaffender Künstler, Diplom-ingenieur für Wasserwirtschaft (TU Dresden, 1986), Diplom-Sozial-Pädagoge(FH, 2006). Lebe und arbeite in Dresden, seit 2008 verstärkt als land-art-Künstler, in den 90ern: "Tage der Erde" in der "Universitas im Bauernhaus" Gossberg, aktive Mitgestaltung im BioTop Kümmelschänke (Teichbau, Raku-Keramik-Ofen, Vorstandsarbeit, Männerzentrum) Ein weiterer Aspekt meiner Arbeit ist Gender-Arbeit (Jungenfreizeiten, Väter-Kinder-Wochenenden, Anti-Gewalt-Arbeit) - Buch "Und dann fiel eine große Scherbe von oben herunter-Zukunftsvorstellungen und Männerbilder von Dresdner Jungen, 2006) Ich biete meine Projekte auch gern außerhalb von Dresden an, habe kein Auto.

1. Workshop "Wächterbau" So wird Wasser ganzheitlich erfahrbar: wissenschaftlich, künstlerisch und seelisch-körperlich. "Wächter" sind temporäre Steinskulpturen, die die Statik auf die Spitze treiben, das Verständnis der Welt auf den Kopf stellen und dabei eine tiefe innere Ruhe schaffen können. Das Bauen der "Wächter" ist ein Teil des Workshops, ein weiterer íst das Entdecken und Vorstellen von Lebewesen, die im Wasser leben und die uns immer wieder begegenen, z.B. Köcher- oder Steinfliegenlarven. Eingebettet sind dieser wissenschftliche und kreativ-künstlerische Teil in internationale Märchen und Schöpfungsmythen. 2. land-art-projekte Die Natur bietet einzigartige Möglichkeiten, unserer Kreativität "Zucker zu geben" und dabei brauchen wir weder Fremdenergie noch künstliche Materialien einsetzen. Im Erspüren der Natur-Räume und unserer eigenen Ideen (inneren Stimmen) können wir auch lernen, uns selbst wahr zu nehmen. Jede Jahreszeit bietet ihren eigenen Reiz und öffnet sich ganz besonders: der Winter in grau-schwarz-weiss - mit blendendem Licht - oder auch Dunkelheit - die Begegnung mit dem Sterben und dem Neubeginn - Samen und Pflanzen sammeln Kraft. Der Frühling: die aufbrechende Kraft, Lebensfreude nach Kälte und Dunkelheit. Der Sommer mit guten Möglichkeiten im Wasser zu arbeiten, ein großer Reichtum an Pflanzen und der Herbst als großes Erntedankfest - die Pracht der Farben. Die Projekte ergeben sich aus der ganz konkreten Landschaftssituation und Jahreszeit. 3. Märchen und Kräuter, dabei denken wohl viele erst einmal an die "Kleinen" - doch auch für die "Großen" eröffnen sich neue Verständnisse, wenn sich beim Entdecken der Wiese vor der Haustür oder von Brachflächen in Städten "Unkräuter" in heilsame und nährende Pflanzen verwandeln. Dieses Angebot ist wohl das "Kürzeste" - mit einer Mindestzeit von einer Schulstunde.

 

Adresse

all
Frank-Ole Haake
Frank-Ole Haake
Hopfgartenstraße 1a
01307 Dresden
Deutschland
Telefon: 0351 406 1455
E-Mail: sound@ole-bildermensch.de
Web: www.ole-bildermensch.de

Zielgruppen

Kinder und Jugendliche

  • Schulklassen Grundschule
  • Schulklassen Oberschule
  • Schulklassen Gymnasium
  • Schulklassen Berufsschule
  • Förderschulen

Erwachsenenbildung

  • Studenten / Hochschulen
  • Multiplikatoren
  • Arbeitnehmer
  • Landkreise / Kommunen
  • Unternehmen
  • öff. Verwaltungen

Familien und Gruppen

  • Senioren
  • Verbände/Vereine
  • Touristen