Landesverband Sächsischer Jugendbildungswerke e.V.

Der LJBW ist ein landesweit agierender Verband der Kinder- und Jugendarbeit, der 1992 von Pädagoginnen und Pädagogen gegründet wurde. Er befördert und organisiert eine qualitativ anspruchsvolle außerschulische naturwissenschaftlich-technisch orientierte Kinder- und Jugendbildung auf der Basis des § 11 SGB VIII. Im Interesse aller Heranwachsenden wirkt er für ein gemeinschaftliches, selbstbestimmtes und aktives Lernen in der Freizeit. Die Angebote ermöglichen Kindern und Jugendlichen, die Natur, ihre Umwelt, die Technik und die Gesellschaft aktiv zu erleben, sich naturwissenschaftliches Wissen anzueignen und es im Interesse des Einzelnen und der Gemeinschaft anzuwenden. Der LJBW strebt dabei eine enge Vernetzung von Jugendarbeit – Schule – Wissenschaft – Wirtschaft an. Im Landesverband wirken juristische und persönliche Mitglieder. Gegenwärtig hat er 44 Mitglieder, die in 12 Stadt- und Landkreisen Sachsens wirken. Sie verwirklichen Projekte der außerschulischen Jugendbildung, der offenen Kinder- und Jugendarbeit, der Kinder- und Jugenderholung sowie internationale Jugendbegegnungen. Die meisten juristischen Mitglieder betreiben in freier Trägerschaft selbst Kinder- und Jugendeinrichtungen. Einige Mitglieder wirken ebenfalls landesweit. Für den Verband ist eine vom Freistaat Sachsen geförderte Geschäftsstelle tätig. Die Vorhaben und Projekte des Verbandes werden durch den Bund, die EU, das DFJW gefördert sowie von Stiftungen unterstützt.

Die Verwirklichung der genannten Ziele wird in Angeboten realisiert, die sich in zwei Leistungsbereiche gliedern: 1. Leistungsbereich Jugendbildung, internationale Jugendbegegnung 2. Leistungsbereich Fortbildung, Praxisberatung, Interessenvertretung. In beiden Leistungsbereichen werden die Projekte und Vorhaben überregional und landesweit angeboten und gemeinsam mit Partnern realisiert. Das Verständnis des Landesverbandes als freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe zur Bildung junger Menschen ist geprägt von dem Grundsatz: „Bildung ist mehr als Schule“. Deshalb steht im Mittelpunkt der Tätigkeit die Vermittlung von Schlüsselkompetenzen durch nonformale und informelle Bildung. Dabei will der Landesverband die Einbeziehung und die wechselseitige Zusammenarbeit aller Bildungsorte. Er unterbreitet in jedem Kalenderjahr für unterschiedliche Altersgruppen, für Mädchen und Jungen, außerschulische Bildungsangebote, die sich mit Sachthemen aus Wissenschaft, Technik, Umwelt und Gesellschaft befassen. Für Multiplikator(inn)en der Kinder- und Jugendarbeit sowie für Erzieher(innen) und Lehrer(innen) werden Fortbildungsangebote gestaltet. Für ehrenamtlich Tätige werden Ausbildungen zur „Jugendleiter-Card“ angeboten. Ein mobiles Angebot zur lebendigen Vermittlung wissenschaftlich-technischer Themen ist das „Wissenschaftsmobil“ WIMO, das durch Sachsen tourt www.wissenschaftskarawane.de.

Sie finden den LJBW auf facebook:https://www.facebook.com/pages/LJBW-Landesverband-S%C3%A4chsischer-Jugendbildungswerke-eV/586498204752947

 

Ausbildung: Diplom-Pädagoge, Kunstschmied, Diplom-Soziologin, Erziehungswissenschaft/Soziologie/Anglistische Sprachwissenschaft M.A, staatlich zertifizierte Waldpädagogi.

Adresse

Telefon: 03 51 - 4 01 59 00
E-Mail: info@ljbw.de
Web: www.ljbw.de

Ansprechpartner

Herr Herr Marcus Kotte
Telefon: 03 51 - 4 01 59 00
E-Mail: info@ljbw.de

Zielgruppen

  • Kinder und Jugendliche
    • Schulklassen Grundschule
    • Schulklassen Oberschule
    • Schulklassen Gymnasium
    • Schulklassen Berufsschule
    • Förderschulen
    • Kinder
    • Jugendliche
  • Erwachsenenbildung
    • Studenten / Hochschulen
    • Multiplikatoren
    • Arbeitnehmer
    • Erwachsene
    • Freiwillige und Ehrenamtliche
  • Familien und Gruppen
    « Zurück