Stimme und Körpersprache bei Führungen

Bei jeder Führung kommt es darauf an, die Teilnehmer im doppelten Sinne des Wortes „anzusprechen“. Die Stimme ist dabei unser hauptsächliches Arbeitswerkzeug und Medium zu gleich, durch ihren Klang und die Sprechweise schaffen wir Atmosphäre und bauen Brücken zu den Zuhörern. Eine angenehme Stimme, eine deutliche Aussprache und eine spannende Sprechweise tragen durch eine gute Führung und unterstreichen die Wirkung der eigenen Persönlichkeit. Die Fortbildung greift wissenschaftliche Erkenntnisse auf und reaktiviert mit Hilfe von Atem-, Artikulations- und Resonanzübungen den richtigen Umgang mit dem Instrumentarium Stimme. Dabei geht es v.a. darum: - eine kraftvolle und strahlende Stimme aufzubauen - die inneren Verstärkerräume nutzen zu lernen, um nicht heiser zu werden - eine authentische Ausstrahlung und überzeugenden Ausdruck zu erlangen! - Aber wie? - die Körpersprache einzusetzen, ohne gekünstelt zu wirken und - effektive Regenerationstechniken für die Stimme kennenzulernen. Die Fortbildung wird geleitet von der Stimmtrainerin Kerstin Klesse aus Dresden. Sie ist außerdem noch Sängerin, diplomierte Musikerin und hat zahlreiche Zusatzqualifikationen.
Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt
» zur Profilseite

Veranstaltungsort

Kurzinfos

Ihre Fragen an den Veranstalter

Bitte addieren Sie 5 und 9.