Naturschutz und Landwirtschaft - Umsetzung von Naturschutzzielen im Landwirtschaftsbetrieb

Ökologischer Landbau ist Naturschutz – der Mehrwert dieser Wirtschaftsweise für Natur und Umwelt ist unumstritten. Wie sieht die Situation auf den Betrieben aus? Wie kann noch mehr Naturschutz auf den Landwirtschaftsbetrieben verankert werden und welche Naturschutzmaßnahmen passen auf den Betrieb? Wie kann dieser Mehrwert vor allem aber gezielt kommuniziert werden? Diese Fragen soll das diesjährige Naturschutzseminar auf dem Biohof Franke in Crimmitschau aufgreifen. Dazu werden Praktiker von Ihren Erfahrungen berichten, die gezielt mit dem Argument Naturschutz als Mehrwert in der Vermarktung arbeiten. Auch auf dem Biohof Franke wird Naturschutz nicht nur praktiziert, sondern gelebt. Auf dem Betrieb in Westsachsen werden Feldgemüse und Beerenobst kultiviert, auch Streuobstwiesen bilden einen Schwerpunkt des Betriebes. Die hofeigene Mosterei veredelt die Produkte. Die Pflege des Streuobstes übernimmt eine Schafherde. Deshalb ist Streuobst Themenschwerpunkt mit Hinweisen zu Anlage, Sorten, Pflege und Kulturerhalt. Dazu wird der Nachmittag des Seminars zur Besichtigung der Streuobstanlagen auf dem Betrieb und der Naturschutzvielfalt genutzt.
Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt
» zur Profilseite

Veranstaltungsort

Kurzinfos

  • Teilnehmergebühr: 10,00 - 15,00 EUR

Ihre Fragen an den Veranstalter

Bitte addieren Sie 3 und 3.