Messtechnik in Grund- und Oberflächenwasser

Messgeräte auswählen, Daten gewinnen, analysieren und interpretieren

Die Zielstellung des Lehrgangs besteht in der Vermittlung von
Know-How zum Aufbau und der Anwendung von Messtechnik
im Grund- und Oberflächenwasser (In-Situ-Messtechnik)
sowie die Wertung und Interpretation der damit gewonnenen
Daten.
Das Seminar richtet sich damit sowohl an Mitarbeiter von
Laboratorien sowie Consulting-Unternehmen und Behörden,
die entsprechende Projekte ausschreiben bzw. in Auftrag
geben. Der Lehrgang beinhaltet einen praktikschen Teil, in
dem die vermittelten Kenntnisse zu folgenden Schwerpunkten
im Technikum des Grundwasser-Zentrums Dresden (GWZ)
appliziert werden:
• Aufbau verschiedener Messtechnik (Multiparametersonden,
Probenahme- und Messsysteme),
• Kalibrierung der Sonden,
• Einsatz der Messtechnik im Fließgewässer und in einer
Grundwassermessstelle.
Dabei wird wie immer Wert auf die interaktive Gestaltung des
Kurses gelegt, so dass genügend Zeit für Diskussionen und
Gespräche gegeben ist.
Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem institutionellen
DGFZ-Mitglied UIT GmbH Dresden sowie der OTTHydromet
durchgeführt.

Dresdner Grundwasserforschungszentrum e.V.
» zur Profilseite

Veranstaltungsort

Ihre Fragen an den Veranstalter

Was ist die Summe aus 2 und 3?