Landwirte als Archäologen

Bevor die prähistorische Archäologie an den Universitäten und in der Denkmalpflege Fuß fassen konnte, hatten sich vor allem Lehrer, Pfarrer, Ärzte, Apotheker und pensionierte Offiziere für die heimische Altertumsforschung begeistert. Von Landwirten ist in keiner Darstellung der Forschungsgeschichte die Rede. Der Vortrag handelt von einer Berufsgruppe, die für die Entdeckung und Erfor¬schung archäologischer Denkmäler im ausgehenden 19. und im frühen 20. Jahrhundert mehr geleistet hat, als bislang bekannt ist.
Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt
» zur Profilseite

Veranstaltungsort

Kurzinfos

    Ihre Fragen an den Veranstalter

    Bitte addieren Sie 8 und 7.