6. Sächsisch-Thüringische Bodenschutztage

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat das Jahr 2015 zum Internationalen Jahr des Bodens erklärt. Ziel ist es, der endlichen Ressource Boden weltweit mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen und den Schutz der Böden im politischen, administrativen und alltäglichen Handeln stärker zu verankern. Diese globale Perspektive soll im Rahmen der 6. Sächsisch-Thüringischen Bodenschutztage ebenso beleuchtet werden, wie die Frage nach den aktuellen Entwicklungen auf EU- und Bundesebene. Die Tagung wird sich zudem wieder speziell den regionalen Bodenschutzthemen in Sachsen und Thüringen widmen und die Frage aufgreifen, wie und wodurch der Schutz des Bodens auf regionaler und lokaler Ebene verbessert werden kann. In Fortführung der Themen der letzten Bodenschutztage sollen dabei insbesondere auch Erfahrungen aus dem Bodenschutzvollzug einfließen und über die Weiterentwicklung fachlicher Grundlagen berichtet werden. Der Rahmen der Veranstaltung soll durch das Angebot zur Teilnahme an einer Fachexkursion abgerundet werden.
Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt
» zur Profilseite

Veranstaltungsort

Kurzinfos

  • Teilnehmergebühr: 0,00 - 70,00 EUR

Ihre Fragen an den Veranstalter

Bitte rechnen Sie 1 plus 9.