Grundwassermodellierung im Bergbau

Anhand von Beispielen aus der Praxis zeigen wir Ihnen u.a. auf, wie Sie mit Hilfe eines 3DGrundwassermodells die Entwässerung eines Tagebaus simulieren, Entnahmeregime optimieren und somit effiziente Entwässerungsstrategien entwickeln können oder wie Sie mit Hilfe der Modellierung Konzepte zum Schutz vor Schadstoffaustrag entwickeln können.

Workshop-Inhalte:

  • Simulation von Grubenentwässerung und Optimierung von Entnahmeregimen
  • Ermittlung von Druckprofilen und Grundwasserabsenkung
  • Grundwasser-Wiederanstieg nach Schließung des Tagebaues
  • Ermittlung von Flutungsdauern und zu erwartenden Wasserständen
  • Vorhersage und Bewertung regionaler Auswirkungen
  • Untersuchung der Auswirkungen von Acid Mine Drainage (AMD, d.h. saure Bergbauwässer) von Haldenstandorten auf die Qualität des Grundwassers
  • Identifikation des Worst-Case-Szenarios für die Kontamination von regionalen Wassersystemen (Grundwasser und Oberflächenwasser) als Resultat von reaktiven Transportsprozessen im Bergbau
  • Diskussion von verschiedenen Methoden für die Simulation von Grundwasserströmungen in stillgelegten Bergwerken (z.B. Untertagebergbauen)
Dresdner Grundwasserforschungszentrum e.V.
» zur Profilseite

Veranstaltungsort

Kurzinfos

  • http://www.gwz-dresden.de/dgfz-ev/aus-und-weiterbildung/termine/ws-gw-modellierung-im-bergbau.html
  • http://www.gwz-dresden.de/dgfz-ev/aus-und-weiterbildung/termine/ws-gw-modellierung-im-bergbau.html
  • Teilnehmergebühr siehe Veranstaltungsfaltblatt
  • Teilnehmerzahl max. 16
Bildung für nachhaltige Entwicklung

Ansprechpartner

Frau Claudia Helling
Dresdner Grundwasserforschungszentrum e.V.
Meraner Str. 10
01217 Dresden
Telefon: 0351/4050676
Fax: 0351/4050679
E-Mail: chelling@dgfz.de
Web: www.gwz-dresden.de

Ihre Fragen an den Veranstalter

Was ist die Summe aus 3 und 1?