Gezielte Gesprächsführung für eine erfolgreiche Konfliktlösung

Ehrenamtlich bestellte Naturschutzhelfer sind in ihren Gebieten der Flächennaturdenkmale, Naturschutz- oder Natura-2000-Schutzgebiete unterwegs und unterstützen die Naturschutzbehörden bei der Umsetzung der Naturschutzziele. Sie leisten dabei oft Aufklärungsarbeit bei Wanderern, Radfahrern, Forstarbeitern, Landwirten und anderen “Naturnutzern”. Oft birgt es ein Konfliktpotential, wenn verschiedene Nutzungsgruppen aufeinandertreffen – was wiegt mehr, Naturschutz oder Eigentumsrechte? Hier ist es wichtig, dass Konflikte durch gute Argumentationen und eine geschickte Gesprächsführung deeskaliert werden können. Dazu muss der Naturschutzhelfer sich nicht nur gut auf der Fläche auskennen und sicher hinsichtlich rechtlicher Bestimmungen sein, sondern auch Techniken einer Gesprächsführung mit dem Ziel der Konfliktlösung beherrschen.

Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt
» zur Profilseite

Veranstaltungsort

westsachsen
Naturparkhaus Bad Düben
Neuhofstraße 3a
04849 Bad Düben
Deutschland

Kurzinfos

  • Teilnehmergebühr: 0,00 EUR

Ihre Fragen an den Veranstalter

Bitte rechnen Sie 2 plus 5.