Die Vielfalt der Brotsorten

In Großbritannien liebt man Toast, die Franzosen schwören auf das Baguette und in Italien bäckt man Ciabatta. Aber Deutschland ist das Land mit den meisten Brotsorten! Rund 300 verschiedene Sorten kann man kosten, vom Vollkornroggenbrot über Mehrkornbrot bis hin zum Pumpernickel: Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Eiinige davon werden zu dieser Veranstaltung am Lehmbackofen zubereitet und natürlich verkostet. Wer mag, kann bereits 15 Uhr dabei sein, wenn das Anheizen beginnt und sich anschließend, während der Ofen heiß wird, das NationalparkZentrum ansehen. Es genügt aber auch, wenn man gegen 17 Uhr da ist zum Teig kneten, Holzkohle herausholen und Einschieben des Backguts. Abschließend gibt es eine Kostprobe für alle, die mitgeholfen haben. Wer möchte, kann auch eigenen Teig mitbringen.
Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt
» zur Profilseite

Veranstaltungsort

Kurzinfos

Ihre Fragen an den Veranstalter

Bitte addieren Sie 8 und 8.